Die traditionelle thailändische Massage besteht aus einer Kombination von sanften Akupressuren, Streck- und Dehnübungen sowie Gelenkmobilisationen.

Zehn ausgewählte Energielinien werden über sanfte Dehnbewegungen und mit dem rhythmischen Druck von Daumen, Handballen, Ellenbogen, Knien und Füssen bearbeitet.

Die Massage wirkt vorbeugend bei Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen, baut Verspannungen ab und lockert den gesamten Bewegungsapparat.